Aussagen

 

Der jeweilige Stand der Wissenschaft ließ/lässt folgende Aussagen gelten:

- Die Erde ist eine Scheibe! - Wenn es heute um außerirdisches Leben geht - dreht sich offiziell immer noch alles nur um uns!!!
- Alle Himmelkörper bewegen sich um die Erde! Menschen, Wissenschaftler die vor Jahrhunderten etwas Anderes bewiesen, wurden von der Kirchenführung verurteilt.
- Es gibt kein außerirdisches Leben, dazu ist das menschliche Wesen zu kompliziert - um nochmal zu entstehen! Das gilt offiziell heute noch! [P7] [AR]
Wer sich mit UFOs befasst, außerirdisches Leben anerkennt - wird heute noch geschnitten, ausgelacht oder...
- In den Tiefen des Ozeans gibt es kein Leben! - Jeder Tauchgang demonstriert heute das Gegenteil.
- Amerika, Afrika, Eurasien waren nie ein Urkontinent Pangäa! - 50 Jahre brauchte die Theorie von Prof. A. Wegener bis zur Anerkennung durch seine Kollegen! Heute ist - ihn zu ehren - ein Forschungsinstitut nach ihm benannt!
- Fliegen schwerer als Luft - geht nicht!
- Schiffe kann man doch nicht aus Eisen bauen!
- Im 19. Jahrhundert wurde alles erfunden - mehr geht nicht!
- Es ist nicht möglich, mit einem kleinen Boot von Südamerika nach Westen zu fahren!
Thor Heyerdahl bewies der Wissenschaft das Gegenteil [He].

Heute wissen wir manches schon besser, aber so richtig gelernt haben wir wohl aus den Fehlern der Vergangenheit...?

 


Es gibt nach wie vor Aussagen, die als falsch erkannt wurden, aber noch nicht Allgemeingut sind: - Die ägyptischen Pyramiden sind 4600 Jahre alt! Zeiten um 13.000 Jahren werden noch nicht akzeptiert [Er].

- Es gibt keinen Planeten X! Seit Sumer heißt er Nibiru, aber Sumer wird auch nicht anerkannt [zP].
- Es gibt keine Außerirdischen! Seit Sumer sind die Anunnaki/Nefilim beschrieben. Eine andere Gruppe sind die Grauen, die, die heute meist die UFOs fliegen.
- Es gibt keine durch UFOs Entführte, sie spinnen rum, haben Alpträume oder wollen sich Wichtigmachen!
Die Professoren Mack und Jacobs in den USA z. B. untersuchen diese als Abduktion bezeichneten Vorgänge [Ja] [Ma].

Frau M. Popowitsch beschreibt Vorgänge in der ehemaligen Sowjetunion und auch später [Po].

Einst 1866 experimentierte "nur" ein Mönch "nur" mit Erbsen - es dauerete fast 40 Jahre bis zu seiner Anerkennung. Heute gilt er als Begründer der Vererbunglehre: Mendelsche Gesetze!


 

Wer flog wann?

Erich von Däniken hat sich bemüht, zahlreiche Gebäude, Artefakte... früherer Generationen zu erfassen und zu bewerten. Er kam zu dem Schluss, kosmische Spuren führen zur Aussage:
Wir alle sind Kinder der Götter [KS] [KG].
Deshalb sind die Heiligen Schriften auch ein Forum von High-Tech-Informationen, 1 Mo 1,27: Gott schuf den Menschen nach seinem Bild... - und keiner will das wissenschaftlich wahrhaben! Gegen E. v. Däniken wurden viele Leute ins Feld geführt, man versuchte ihn als Scharlatan hinzustellen - er ist aber das Gegenteil! In einem FS-Interview [II] forderte unser Astronaut Dr. Walter die Wissenschaft auf, sich dem UFO-Phänomen zu widmen - wenn nicht er, wer sollte es sonst wissen?

 


Die Mythen der Völker werden von der Wissenschaft meist ignoriert, die schriftlichen Zeugnisse aus einer jahrtausendealten Vergangenheit - z. B. Sumer, Indien - kann die Sprachwissenschaft übersetzen [AF] - die Naturwissenschaft hält das immer noch nicht für einen Ansatzpunkt - im Gegenteil, sie ignoriert die schriftlich vorliegende Fakten.
Was Wissenschaft schon für ausgestorben oder fantastische Aussagen von Eingebohrenen hielten - lebte, lebt, s. Tafel.
Vor wenigen Jahren waren die Tiefen der Ozeane noch eine große Unterwasserwüste. - Heute wissen wir mehr!

 

Tafel: Entdeckungen, die es nicht hätte geben dürfen [SZ] und ergänzt

Jahr Land ......... Entdeckung/Hinweis
----------------------------------------------------
1899 Indien ....... Waldelefant
1901 Kongo ........ Okapi
1903 Zentralafrika. Berggorilla
1904 Kenia ........ Riesenwaldschwein
1912 Indonesien ... Komodovaran
1938 Quastenflosser vor 70 Mio Jahren "ausgestorben"
1975 Paraguay ..... Pekari-Art
1992 .............. Himalaya-Elefant
1993 .............. Spindelbock
1993 Laos ......... Vu-Quang-Rind
1997 Laos ......... Riesen-Muntjak
2000 Philippinen .. Großvaran

 


Und die Entdeckungen gehen weiter...

Der Geologe Shoumaker wollte gegen alle Widerstände seiner Kollegen beweisen, dass die Krater auf dem Mond Einschlag- und keine Vulkankrater sind. Als im Juni 1994 eine Serie Asteroidenstücke auf dem Jupiter einschlugen - bekam er Recht [GA].

Über das Erdklima wollte ein Wissenschaftler den Untergang der Maja beweisen - die Archäologen lächelten - aber der Wissenschaftler behielt Recht [Ma].


 

Die Vertreter neuer Ansichten haben es oft schwer, sich gegen die etablierte Wissenschaft durchzusetzen. Im Endergebnis sind es aber sie, die in die Geschichte eingehen - über ihre ehemaligen Gegner - spricht dann keiner mehr.

 

 

Literatur

[P7] Pro7: galileo. Sendung am 11.02.2000
[AR] ARD: Abenteuer Wildnis. Die Kräfte der Natur: 1. Eis und Feuer. Sendung am 16.10.2000. C WDR 2000
[He] NDR Fernsehen: Abenteuer des Thor Heyerdahl. Mit der "Tigris" zu alten Ufern. Reihe. Sendung am 26.10.2000
[Er] Ercivan, E.: Verbotene Ägyptologie. Kopp, Rottenburg 2001
[zP] Sitchin, Z.: Der zwölfte Planet. Knaur, München 1995
[Ja] Jacobs, D. M.: Bedrohung. Kopp, Rottenburg 1998
[Ma] Mack, J. E.: Entführt von Außerirdischen. Wilhelm Heyne, München 1997
[Po] Popowitsch, M.: Meine Ufo-Begegnungen. Ullstein, Berlin 1997
[KS] von Däniken, E.: Herausgeber: Kosmische Spuren. Goldmann, München 1991
[KG] von Däniken, E.: Wir alle sind Kinder der Götter. Orbis, München 1999
[Bi] Die Bibel. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1992
[II] RTL II: Ufo 2000. Reihe, Sendung am 13.02.2000
[AF] Sitchin, Z.: Am Anfang war der Fortschritt. Knaur, München 1998
[SZ] -: Wissenschaftler irrten. Sagenhafte Zeiten, 1/2001, S. 12
[GA] VOX: National Geographics Special, Asteroiden - Gefahr aus dem All. Sendung am 08.12.2001
[UM] VOX: BBC Exklusiv Untergang der Maja. Sendung am 29.12.2001

 

Zurück zur Startseite