Die Bibel

Sie ist mehr als "nur" eine Heilige Schrift

 

 

Sie ist auch eine Quelle von High-Tech-Informationen

 


In dem Interview auf RTL II in der Sendung "UFO 2000" [II] im Februar 2000 hat unser Astronaut Dr. Walter die Wissenschaft aufgefordert, sich dem "Phänomen UFO" zu widmen.

Ende Juli 2001 wurde er zu den Beiträge in der Bild-Zeitung Mitte Juli über "Wir sind nicht allein im All" gefragt - Seine abwertende Meinung: Sommerlochfüller [Vo]. Und dabei wurde die Serie schon gekürzt gebracht.

DerAstronaut hat ein Buch geschrieben, in dem er seine einstige Meinung ausfürlich begründet beiseite legt. In einem Beitrag zur Serie der Emnid-Umfrage (49,7 % der Deutschen glauben an an Außerirdische) in der bdw [Va] wird auf das Buch hingewiesen. In der Zeitschrift bdw [UW] hieß es aus seiner Feder: "Da draußen ist keiner".
Nun müsste es doch wohl auch ein Schweizer Bestsellerautor [St] und die vielen anderen es endlich begreifen!

Dass Anfang Januar 2002 einige Printmedien aus dem Vatikan verbreiteten: Gott schuf auch Außerirdische - ist eine gute Nachricht.

 

Es gab aber auch Wissenschaftler, die sich ernsthaft mit Beschreibungen der Bibel auseinandergesetzt haben. Vor rund 30 Jahren war es der amerikanische Raumfahrtkonstrukteur der NASA Josef F. Blumrich. Im Endergebnis schrieb er das Buch: Da tat sich der Himmel auf [Bl].
Sein Vorwort schrieb er in Huntsville, Alabama, November 1972:

"Die Entstehung des Buches ist eine Folge meiner Lektüre von Erich von Dänikens ERINNERUNGEN AN DIE ZUKUNFT.
Ich begann diese Lektüre mit der überlegenen Einstellung eines Menschen, der von vornherein weiß, daß die dargebotenen Schlussfolgerungen keinesfalls richtig sein können. Nun zitiert von Däniken aber unter anderem Stellen aus dem Buch Ezechiel, deren unklare technische Angaben er für die Beschreibung eines Raumschiffes hält. Damit berührt er ein Gebiet, mit dem ich sehr vertraut bin, da ich den größten Teil meines beruflichen Lebens mit Konstruktion und Berechnung von Flugzeugen und Raketen zugebracht habe. Ich entschloss mich, diese Aussagen des Propheten zu nutzen, um von Däniken zu wiederlegen und die Unhaltbarkeit seiner Behauptungen nachzuweisen.
Kaum jemals war eine Niederlage so reich belohnt, so faszinierend und so erfreulich!"

Herr Blumrich entwickelt die Rekonstruktion eine Raumschiffes. An der weiteren Vervollkommnung der Rekonstruktion arbeitet auch Herr Forrer [Fo]. Der deutsche Ingenieur H. H. Beier rekonstruierte unabhängig davon den Tempel, den Ezechiel beschrieb: Kronzeuge Ezechiel [Be]. Heutige technische Ansichten zeigen deutlich eine parallele Entwicklung in dem Roton [DR]. Das Raumschiff, das Herr Blumrich rekonstruierte, flog um 570 v. Chr. Eine Weiterentwicklung kann zur Geburt Jesu den Stern von Bethlehem geflogen haben. Die Wissenschaft kann keinen natürlichen Stern nachweisen [Bü] [P7] [WD].

 

 

Lesen wir aber die Bibel: Mt 2,9 "... Der Stern, den sie schon bei seinem Aufgehen beobachtet hatten, ging ihnen voraus. Genau über der Stelle, wo das Kind war, blieb er stehen." Das kann kein natürlicher Stern! [DB]

 

 

Literatur

[Bi] Die Bibel. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1992
[II] RTL II Ufo 2000, Reihe, Sendung am 13.02.2000
[Vo] Vox: Spiegel TV - Themenabend. Nachricht aus dem All. Mondlandung der USA - Betrug? Sendung am 27.07.2001
[Bl] Blumrich, J. F.: Da tat sich der Himmel auf. 2. Auflage, Ullstein, Berlin 1995
[Be] Beier, H. H.: Kronzeuge Ezechiel. Ronacher, München 1985
[DR] Deistung, K.: Der Roton - Fliegen wie zu biblischen Zeiten. Magazin 2000 plus, Spezial 9/167, S. 77
[Fo] Forrer, Ch.: Ezechiel-Fähre und Tempellandung: Ein anderer Blickwinkel. Ancient Skies 1/98, S. 4 - 9
[Bü] Bührke, Th.: Die Mär vom Stern von Bethlehem. bild der wissenschaft, 2000, 12, S. 52 - 55
[P7] Pro7: Welt der Wunder: Der Stern von Bethlehem. Sendung am 17.12.2000
[WD] WDR, Quarks & Co.: Der Stern von Bethlehem. Sendung am 18.12.2001
[DB] Deistung, K.: Der Stern von Bethlehem - Ein reales Ereignis?! Magazin 2000 plus, 2012, Nr. 168, 1/2002, S. 50-51
[Va] Vaas, R.: Fremde Intelligenzen - Parität oder Regel? bild der wissenschaft 2/2002, S. 46 - 53
[UW] Walter, U.: Da draußen ist keiner. bild der wissenschaft 5/2001
[St] Stadelmann, R.: Die Ägyptischen Pyramiden. Vom Ziegelbau zum Weltwunder. 3. akt. u. erw. Auflage, v. Zabern, Mainz 1997

 

Zurück zur Startseite