Alien-Umfrage im OA

anlässlich des Interview, das Ina Schwarz mit Klaus Deistung führte, wurde auf der gleichen Seite im OA vom 21. Juni 2000 veröffentlicht

Abenteuerliche Theorien von fremden Leben irgendwo im Weltall werden längst nicht von jedermann geteilt. Manche Menschen zucken die Schultern und ignorieren das Thema, bei anderen steigt Wut und Hohn ins Gesicht. Bei unserer kleinen OA-Umfrage haben wir Menschen zufällig angesprochen und gefragt: Glauben Sie eigentlich an außerirdisches Leben?

Text/Fotos: I. S.

 

Benno Haberzettl (28), Physiotherapeut:

Bei der Größe des Universumsund der Vielfalt der Teilchen ist die Wahrscheinlichkeit des Zufalls schon sehr groß. Warum sollten sich die Elemente nicht so zusammenfügen, dass auch woanders Leben entsteht?
Ich bin katholisch, aber der Glaube an außerirdisches Lebenist für mich dennoch kein Widerspruch. Die Schöpfung schließlichumfasst das ganze Universum.

 

Benjamin Nolze (32), Schauspieler:

Außerirdische? Das ist das Einzige, woran ich überhaupt glaube.
Ich bin Star-Trek-Fan und habe "Gladiator" im Kino gesehen. Nach zehn Minuten wurde mir wieder klar, dass das Kommunikations-Embargo gegen die Menschheit nicht aufgebrochen werden kann. Liebe und menschliches Miteinander haben sich nicht weit genug durchgesetzt. Also laßt uns etwas bewegen!

 

Angela Reder (42), Verkäuferin:

Ich habe mitr zu dem Thema eigentlich noch nie ernsthaft Gedanken gemacht. Abert fliegende Untertassen? Nein, das halte ich für absoluten Quatsch.
Man hat in den Medien zwar schon viel darüber gehört, ich denke dennoch, dass wir die Einzigen im Weltall sind. Aber für mich ist das auch kein wichtiges Thema. Ich lese lieber Abenteuerromane und Reiseberichte von der Erde.

 

Eberhard Heinrich, Wismar:

Es sind auf Erden einfach zu viele Fragen offen. Wer zum Beispielhat die Pyramiden gebaut?
Ich bin überzeugt, schon vor der sintflut hat es viele Götter gegeben. Es gab Hochkulturen, die dann wieder verschwanden. Unsere 2000-jährige Geschichte ist doch ein Klacks.

 

Sandra Gördel (22), Verkäuferin:

Ich glaube nicht an Außerirdische, obwohl man manchmal doch wieder unsicher wird. Vielleicht ist ja irgendwo doch etwas?
Dass aber auf Erden angeblich schon Ufos gesichtet wurden, finde ich total albern. Wer so redet, ist ein Spinner und will sich nur interessant machen.

 

Jörg Hanne (35), Krankengymnasiast:

Ich bin ganz sicher, dass es außerirdisches Leben gibt. Es wäre zu vermessen zu denken, wir sind allein im All.
Es gibt so viele interessante Theorien. Ich gucke mir viele Sendungen an, da ich nach Antworten für mich suche. Für unseren kleinen Geist ist eben vieles unvorstellbar.

 

Die Zeitschrift - bild der wissenschaft - kam im Februar 2002 mit der Titelzeile:

Aktuelle Emnid-Umfrage:

49,7 Prozent der Deutschen glauben an Außerirdische

Was sagt die wissenschaft?

 

Zurück zur Startseite